Publikationen

Ulrike Oerter

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Ltg.: Prof. Horst Kächele, Universitätsklinikum Ulm

Publikationen 1991 – 2008

  • OERTER U (2006) 2 mal 1 Minute Klang-Hören. Wahrnehmungstraining in der Musiktherapie. In: MU 27 (1): 60-63
  • OERTER U (2005) Freie Improvisation: Ja – Freie Improvisation: Nein. Zwei Verläufe in der Einzelmusiktherapie mit Patienten einer akut-internistischen Station mit psychosomatischer Liaisonbehandlung. In: Haase U, Stolz A (Hrsg) (2005) Improvisation – Therapie – Leben. Materialien zur zweiten wissenschaftlichen Tagung der Akademie für angewandte Musiktherapie Crossen und der DMVO e.V. November 2004, Crossen: 306-329
  • OERTER U (2003) Nachgefragt. In: MU 24 (4): 369-371
  • KÄCHELE H, OERTER U, SCHEYTT-HÖLZER N, SCHMIDT HU (2003) Musiktherapie in der deutschen Psychosomatik. Krankenversorgung, Weiterbildung und Forschung. In: Psychotherapeut, 48 (3): 155-165, s.a. WEB HK
  • OERTER U, SCHEYTT N, SCHMIDT HU, v WIETERSHEIM J, KÄCHELE H (2003) Music therapy in psychosomatic medicine: Overview of its current status in Germany. In: Psychotherapie Psychosomatik Medizinische Psychologie, 53 (2): 128-129
  • OERTER U, SCHEYTT-HÖLZER N, KÄCHELE H (2001) Musiktherapie in der Psychiatrie. Versorgungslage und Stand der Forschung. In: Nervenheilkunde 20 (8): 428-433; s.a. WEB HK
  • OERTER U (2000) Spirituelle Dimensionen in der Musiktherapie. Zur Tagung des Schweizer Fachverbandes für Musiktherapie (SFMT). In: MU 21 (2): 168-179
  • MANGOLD I, OERTER U (1999) „…Du kannst ja nicht das Klavier mitnehmen.“ Zur besonderen Situation der Musiktherapie am Krankenbett, in: Themenheft: Musiktherapie in der Onkologie. In: MU 20: 349-357.
  • VANGER P, OERTER U, OTTO H, SCHMIDT S, CZOGALIK D (1995) The musical expression of the separation conflict during music-therapy – a single case study of a crohns-desease-patient. In: Arts in psychotherapy 22 (2): 147-154
  • OERTER U, OTTO H, KÄCHELE H (1993) Musische Therapieverfahren. Eine Vorstudie zum Forschungsfeld im Rahmen der Lindauer Psychotherapiewochen. In: Buchheim P, Cierpka M, Seifert Th (Hrsg) (1993) Beziehung im Fokus / Weiterbildungsforschung. Springer, Berlin – Heidelberg: 184-201; s.a. WEB HK
  • OERTER U (1993) Rezeptive Musiktherapie als Lehrangebot. Eine Zusammenschau aufgrund der Einschätzungen von StudentInnen und DozentInnen. In: MU 14, 340-349
  • OERTER U (1991) Indikation – ein Begriff im Prozess. Eindrücke einer Tagung. In: MU 12: 326-328

weitere Artikel, Präsentationen und Paperbacks:

Anmerkung: hier sind die Schriftstücke verzeichnet, die nicht zu einer Publikation im eigentlichen Sinne wurden; sie sind im Eigenverlag („HAUS“) erschienen, können, falls noch vorhanden, hier bezogen werden bzw. wurden auf die Homepage der eingestellt, im Folgenden markiert mit „WEB“. Zugang erhält man direkt über: http://www.uniklinik-ulm.de/struktur/kliniken/psychosomatische-medizin-und-psychotherapie/home/forschungsbereiche-alt/projekte/musiktherapie.html oder: http://www.uniklinik-ulm.de/index-php?id=12714. Mit „WEB HK“ gekennzeichnete Texte sind auf der Internetseite: www.horstkaechele.de aufzufinden.

Rolle (2008):

20 Jahre Ulmer Werkstatt für musiktherapeutische Grundlagenforschung. Eine Dokumentation. (Namen der Referenten, alphabetisch, mit Vortragsthemen, komplett aus den 20 Jahren)
Erstellt von KÄCHELE H mit OERTER U, DELHEY M, SCHEYTT N (2008) WEB HK, HAUS
Veröffentlichung geplant in MU, Ende 2008-Anfang 2009

Faltblatt (1998):

10 Jahre Ulmer Workshop für musiktherapeutische Grundlagenforschung. Eine Dokumentation der einzelnen Workshops mit Namen der ReferentInnen und deren Vortragsthemen. Erstellt von OERTER U. Layout: produktentwicklung roericht (8.98)(HAUS)

Paperbacks:

Vortragssammlungen zur „Ulmer Werkstatt für musiktherapeutische Grundlagenforschung“, erstellt von OERTER U (alle: HAUS)

  • 12. WS: 11./12.2. 2000 (84 Seiten)
  • 11. WS: 12./13.2.1999 (95 Seiten)
  • 10. WS: 13./14.2.1998 (123 Seiten)
  • 06. WS: 04./05.2.1994 (50 Seiten) Thema: „Wie ging es weiter? – ehemalige Referenten berichten“
  • 05. WS: 05./06.2.1993 (40 Seiten) Thema: Methodik der Dokumentation
  • 04. WS: 14./15.2.1992 (100 Seiten)

Artikel bzw. Präsentationen:

  • OERTER U (2005) Auswertung Psychosomatikumfrage (2002), Aspekt „Stimme“. Vortrag auf der 17. Ulmer Werkstatt für Musiktherapeutische Grundlagenforschung. WEB
  • OERTER U, POKORNY D, SCHEYTT N (2004) Räume der Musiktherapie. Umfrage zum Instrumentarium. Vortrag auf der 16. Ulmer Werkstatt für Musiktherapeutische Grundlagenforschung. PPT. WEB
  • OERTER U (2004) Räume der Musiktherapie. Poster für die 16. Ulmer Werkstatt für Musiktherapeutische Grundlagenforschung. PPT. WEB
  • OERTER U (2003) Erste Ergebnisse der Erhebung zur Lage der Musiktherapie in psychosomatischen Einrichtungen in Deutschland. PPT-Präsentation. WEB
  • OERTER U (2003) Musiktherapie in der Psychosomatik: Erhebung der aktuellen Versorgungslage in Deutschland. Poster für die DKPM (Deutsches Kollegium für Psychosomatische Medizin), Göttingen 3/2003. WEB
  • OERTER U (1998) Musiktherapie auf der Intensivstation. Handout für die Weiterbildung Intensivpflege (Nürnberg; Ulm) (2 Seiten) HAUS
  • OERTER U (1998) Bericht über den Aufenthalt vom 17.-20.8.1998 am Institut für Musiktherapie der Universität Witten / Herdecke. Thema: Musiktherapie mit „bewusstlosen“ und bewusstseinsgestörten PatientInnen (Koma, Wachkoma). (5 Seiten) HAUS
  • KÄCHELE H, OTTO H, POKORNY D, OERTER U (1996) Evaluations- und Organisationsstudie 2. Analytische und musische Selbsterfahrungsgruppen im Rahmen der Lindauer Psychotherapiewochen. Abschlußbericht. Forschungsstelle für Psychotherapie, Stuttgart. HAUS
  • OERTER U (1995) Notizen zum 7. Ulmer Workshop für musiktherapeutische Grundlagenforschung am 10./11.2.1995. (2 Seiten) HAUS
  • OERTER U (1993) Rezeptive Musiktherapie als Lehrangebot an musiktherapeutischen Ausbildungen, Gesamtbericht: Auswertung der Fragebögen an StudentInnen und DozentInnen (30 Seiten) HAUS
  • BAUER S, CZOGALIK D, KÄCHELE H, OERTER U, OTTO H; POKORNY D; SCHEYTT N; SCHMIDT S; TIMMERMANN T (1993) Der musikalische Dialog. Als Buch-Veröffentlichung erstellt, mangels Verleger eingestellt auf WEB HK